Geschäft
2 min Lesezeit
Von

5 Tipps zum Knoten eines Seilhalfters

Mit allerlei unterschiedlichen Knoten und verschiedenen Seilarten können Sie wunderschöne Knotenhalter anfertigen. Aber worauf sollten Sie achten, wenn Sie sie selbst herstellen? Botschafterin Femke gibt Ihnen 5 Tipps.

Seilhalfter werden bereits seit Jahrhunderten für die Ausbildung und Domestizierung von Pferden verwendet. Das ist nicht verwunderlich. Seilhalfter sind leicht, einfach sauber zu halten und sehr stark. Der Druck des Seils auf die Nase macht das Seilhalfter, wenn es richtig eingesetzt wird, zu einem ausgezeichneten Hilfsmittel für die Ausbildung von Pferden.

Pferd mit selbstgemachtem Knotenhalfter

Seilhalfter selbst anfertigen

Das Anfertigen eines eigenen Halfters macht Spaß und braucht nicht lange zu dauern. Mit schönen Farben und vielen verschiedenen Materialien können Sie Ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen.

Die meisten Halfter werden aus rundem 6 mm PPM geknotet. Haben Sie ein großes Pferd? Dann können Sie natürlich auch 8 mm PPM verwenden. Zum Knoten des Halfters selbst können Sie verschiedene Knoten verwenden, beispielsweise einen Fiador-Knoten (links) und, wie ich ihn immer nenne, einen X-Knoten (rechts).

Fiador-Knoten und Flachknoten in einem Seilhalfter

Auch die Fertigstellung des Nasenbandes können Sie nach eigenen Wünschen gestalten. Sie können zum Beispiel wählen, ein Geflecht mit dünner Kordel zu machen oder sich für eine robuste Ausführung mit 4 mm Kordel zu entscheiden. Fast jeden Knoten, den Sie finden, können Sie für Ihren Seilhalfter verwenden.

Die Möglichkeiten sind somit endlos. Aber Sie wollen natürlich ein passendes und stabiles Knotenhalfter haben. Ich gebe 5 Tipps für die Fertigung eines guten Seilhalfters.

Pferd mit handgefertigtem Halfter von der Seite1. Die richtigen Maße Ihres Pferdes/Ponys verwenden

Sorgen Sie dafür, dass Sie ein Halfter haben, das Ihrem Pferd oder Pony gut passt. Dann können Sie das Seil einfach an den verschiedenen Teilen des Halfters entlang legen: So sind Sie sicher, dass die Maße, wenn Sie fertig sind.

Kein passendes Halfter zur Hand? Dann können Sie die Maße Ihres Pferdes selbst messen. Messen Sie die Backenstücke, das Kopfstück und rund um die Nase, wo das Halfter sitzt. Machen Sie sich mit diesen Maßen an die Arbeit, dann sollte das Halfter passen. Vergessen Sie auch nicht: Ein Seilhalfter braucht nicht eng anzuliegen.

 

2. Extra Länge zum Verzieren des NasenbandsSeilhalfter aus PPM und Paracord in Herfstfarben

Möchten Sie das Nasenband des Halfters verzieren? Achten Sie dann darauf, dass Sie je nach der gewünschten Verzierung immer ein paar Zentimeter mehr zum Nasenriemen hinzurechnen. Da Sie um das Seil herum knoten, wird dieser Teil dicker und der Nasenriemen etwas kleiner.

Meist liegen Sie mit 2 oder 3 Zentimetern mehr schon ganz richtig. Natürlich können Sie das Nasenband auch unverziert lassen.

3. Nicht in der Mitte des Seils anfangen 

Sorgen Sie dafür, dass Sie genügend Seil haben, bevor Sie mit dem Knoten anfangen. Für einen Full kommen Sie recht schnell auf 7 Meter. Fangen Sie mit dem Knoten nie in der Mitte an, sondern etwa einen halben Meter von der Mitte entfernt. Auf einer Seite brauchen Sie nämlich mehr Seil.

Nach dem Nasenriemen knoten Sie zuerst die Seite mit dem langen Seil, danach knoten Sie mit demselben Seil auch an der Seite mit dem kurzen Seil. Deshalb brauchen Sie auf einer Seite mehr Seil als auf der anderen.

4. Die Knoten vorher üben

Überlegen Sie im Voraus, welche Knoten Sie für das Halfter verwenden möchten. Oft ist es hilfreich, die Knoten vorher zu üben. So kennen Sie sie beim Knoten des Halfters bereits und kommen nicht so leicht durcheinander. 

Überlegen Sie auch, ob Sie Ringe für die Verwendung des Halfters als Sidepull hinzufügen möchten. Dann können Sie auch damit erst einmal üben. Bei den Workshops, die ich gebe, merke ich, dass das Knoten des Halfters für die Teilnehmer weniger verwirrend ist, wenn man es vorher übt.

5. Das Halfter regelmäßig niederlegenRosa Seilhalfter aus PPM-Seil und Paracord von oben

Weil Sie auf der einen Seite anfangen und auf der anderen Seite enden, kann das Knoten eines Seilhalfters recht verwirrend sein. Legen Sie deshalb das Halfter so nieder, wie es um den Kopf Ihres Pferdes liegen soll.

Durch kurzes Niederlegen des Halfters beugen Sie Verwirrung vor und sehen wieder, wo Sie aufgehört haben. Es ist sinnvoll, die Seite mit der Schlaufe auf der Seite zu halten, auf der Sie das Halfter um den Kopf legen. Wenn Sie also Ihr Pferd vor sich sehen, halten Sie die Schleife auf der rechten Seite.

Wann verwendet man dieses Halfter?

Das Seil ist natürlich sehr stark, und darin liegt auch die Gefahr. Weil das Halfter keine Eisenteile hat und das Seil so stark ist, ist es nicht ratsam, ist es nicht ratsam, Ihr Pferd mit diesem Halfter an irgendetwas anzubinden. Falls er sich unerwartet erschrecken und dadurch hängen oder ziehen, wird das Seil nicht reißen. Das kann zu bleibenden Verletzungen führen.

Für Training, zum Spazieren und andere Aktivitäten ist das Knotenhalfter gut geeignet. In verschiedenen Disziplinen entscheidet man sich bewusst dafür, nur Seilhalfter zu verwenden. Diese Halfter findet man oft in der Westernwelt, aber auch im Natural Horsemanship wird viel von ihnen Gebrauch gemacht.

Verwendung eines Seilhalfters beim Spaziergang mit dem Pferd

Wo finde ich eine Anleitung?

Sind Sie sich nicht sicher, wie Sie ein Seilhalfter richtig anfertigen oder verwenden? In ihrem Buch „Halter-Tying Succes“ zeigt Diane Longanecker klar Schritt für Schritt, wie Sie ein Seilhalfter anfertigen. Auch auf YouTube finden Sie eine Vielzahl an Videos zu diesem Thema.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit an einem Workshop in den Niederlanden teilnehmen. Bitte wenden Sie sich über kipi.nl an mich, dann sehen wir uns an, welche Möglichkeiten es gibt.

Diesen Beitrag teilen

Mehr Beiträge von Gastbeitrag

Mehr Beiträge von Popular

Mehr Beiträge von Tips & Tricks

Zurück zur Übersicht